vergrößernverkleinern
Dragutin Horvat
Dragutin Horvat fährt zur Darts-WM 2017 © Facebook/dragutin.horvat.75

Mönchengladbach - Dragutin Horvat gewinnt die Finalrunde der deutschen Super League Darts und sichert sich die Teilnahme an der anstehenden Darts-WM. Der Vorjahressieger scheidet früh aus.

Dragutin Horvat hat das Ticket zur Darts WM 2017 (ab 15. Dezember LIVE im TV auf SPORT1 und SPORT1+, im Livestream und im LIVETICKER) gelöst.

Der 40-Jährige sicherte sich den Sieg in der Finalrunde der deutschen Super League Darts, die am Samstag in Mönchengladbach stattfand, und bei der unter insgesamt acht Teilnehmern die Wildcard für die PDC Darts WM 2017 ausgespielt wurde.

Im Finale setzte sich Horvat mit 10:6 gegen Stefan Stoyke durch und kämpft ab Mitte Dezember mit den besten Darts-Spielern der Welt um den Weltmeistertitel.

Der Sieger wurde über eine Vorrunde, die in zwei Gruppen ausgetragen wurde, sowie einem anschließenden Halbfinale und Finale ermittelt.

In Gruppe A traten Stoyke, Horvat, Martin Schindler und Sascha Stein gegeneinander an, Gruppe B bildeten Vorjahressieger Rene Eidams, Maik Langendorf, Kevin Münch und Michael Hurtz.

Beide Halbfinals eng

Im Halbfinale trafen die beiden Gruppensieger Horvat und Langendorf jeweils über Kreuz auf die Gruppenzweiten Münch und Stoyke. In der ersten Partie setzte sich Horvat knapp mit 8:7 gegen Münch durch und stand als erster Finalist fest. Das zweite Halbfinale entschied Stoyke ebenso knapp mit 8:7 gegen Langendorf für sich. Damit schaffte es Stoyke als Gruppenzweiter bis ins Endspiel.

Für Vorjahressieger Rene Eidams war diesmal schon nach der Gruppenphase Schluss. Dabei wäre ihm letztes Jahr bei der anschließenden Darts-WM 2016 beinahe die Sensation gegen den Superstar und aktuellen Weltranglistenersten Michael van Gerwen gelungen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel