vergrößernverkleinern
Peter Wright, Michael van Gerwen und Gary Anderson (v.l.) sind die Topfavoriten in der Premier League © SPORT1-Grafik: Philipp Heinemann / Getty Images / Imago

Mit dem Kracher Michael van Gerwen gegen Gary Anderson startet am Donnerstag die PDC Premier League Darts. SPORT1 hat alle Fakten zum Event.

Gleich zum Auftakt der PDC Premier League Darts (ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVETICKER) geht es zur Sache.

In der Neuauflage des WM-Finals will Weltmeister Michael van Gerwen gegen Gary Anderson den ersten Schritt zur Titelverteidigung in der Premier League machen.

Video

Im vergangenen Jahr sicherte sich "Mighty Mike" mit einer 11:3-Machtdemonstration gegen Rekordweltmeister Phil Taylor zum zweiten Mal in seiner Karriere Platz eins.

SPORT1 beantwortet die wichtigsten Fragen zur Premier League:

- Wer sind die Teilnehmer?

Das Teilnehmerfeld besteht aus den Top 4 der Order of Merit: Michael van Gerwen, Gary Anderson, Peter Wright und Adrian Lewis.

Komplettiert wird die Runde von sechs Wildcard-Inhabern: Phil Taylor, Dave Chisnall, James Wade, Raymond van Barneveld, Kim Huybrechts und Jelle Klaasen. Erstmals in der zwölfjährigen Geschichte der Premier League nimmt "The Power", der in der Weltrangliste auf Rang sechs abgerutscht ist, mit einer Wildcard teil.

Video

Unter den zehn Startern befindet sich kein Debütant. Für den Niederländer Jelle Klaasen ist es die erste Teilnahme seit 2009.

- Wer hat die größten Titelchancen?

Titelverteidiger van Gerwen geht als klarer Favorit ins Rennen. Der Weltranglistenerste und frisch gebackene Weltmeister konnte die Premier League bereits zweimal gewinnen, 2013 und 2016. Dass er in Topform ist, unterstrich der Niederländer mit dem Sieg beim PDC Unibet Masters, dem ersten Major-Turnier des Jahres, am vergangenen Wochenende.

Hauptkonkurrent ist wohl Vize-Weltmeister Anderson, der in seiner Laufbahn schon zweimal in der Premier League triumphierte - zuletzt 2015.

Rekordsieger ist Rekordweltmeister Taylor, der sechsmal den Titel holte, sein bislang letzter Triumph liegt aber bereits fünf Jahre zurück. Zum engeren Favoritenkreis zählt "The Power" daher nicht.

- In welchem Modus wird gespielt?

Gespielt wird im Modus Jeder-gegen-Jeden. Nach dem 9. Spieltag, der so genannten "Judgement Night", scheiden die letzten beiden der Tabelle aus. Die verbleibenden Acht ermitteln an sechs weiteren Spieltagen die Halbfinalisten für den Showdown in London am 18. Mai. (SERVICE: Der Spielplan der Premier League)

Video

Wer zuerst sieben Legs gewinnt, entscheidet ein Spiel für sich. Der Sieger erhält zwei Punkte, der Verlierer null. Auch ein 6:6-Remis ist möglich, dabei erhalten beide Spieler je einen Punkt.

In der Finalrunde am 18. Mai wird in den Halbfinals nach dem Modus best of 19 Legs gespielt, im Finale best of 21 Legs.

- Wann und wo wird gespielt?

Gespielt wird an insgesamt 16 Donnerstagen an wechselnden Orten in Großbritannien - und sogar außerhalb des vereinten Königreichs in Dublin und Rotterdam.

Los geht es am 2. Februar in der Metro Radio Arena in Newcastle. Das Finale steigt am 18. Mai in der O2 Arena der englischen Hauptstadt London.

- Wie hoch ist das Preisgeld?

Das Turnier ist mit 825.000 Pfund (umgerechnet rund 969.000 Euro) dotiert, der Gesamtsieger erhält ein Preisgeld von 250.000 Pfund (rund 293.600 Euro). Im Vergleich zum Vorjahr wurde das Preisgeld um 100.000 Pfund angehoben.

Video

- Wie kann ich das Event verfolgen?

SPORT1 zeigt die PDC Premier League Darts LIVE im TV, im LIVESTREAM sowie erstmals auch auf Facebook.

Zudem gibt es einen LIVETICKER auf der SPORT1-Website und in der App, ebenso wie alle Ergebnisse, Videos und Hintergrundberichte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel