vergrößernverkleinern
2017 William Hill PDC World Darts Championships - Day Five
Joe Cullen sorgte schon bei der WM im Dezember für Furore © Getty Images

Joe Cullen gelingt bei der Players Championship Four das perfekte Spiel. Der "Rockstar" feiert den zweiten 9-Darter des Wochenendes. Das Turnier gewinnt ein Australier.

Joe Cullen hat bei der Players Championship für den nächsten 9-Darter gesorgt. Dem Rockstar gelang das perfekte Leg beim 6:2-Zweitrundensieg über Jim Brown der Player Championship Four in Barnsley.

Bereits am Samstag hatte Kim Huybrechts beim Players Championship Three in der ersten Runde einen 9-Darter geworfen. Zudem gelang dies Ryan Meikle beim ET1 UK Qualifier am Freitag.

Über das Kalenderjahr werden insgesamt 20 Players Championship Turniere ausgetragen, die die Teilnehmer für die Players Championship Finals im November ermitteln.

Auch beim PC4 waren wieder deutsche Spieler am Start. Doch sowohl für Max Hopp (2:6 gegen Jim Brown) als auch für Martin Schindler (4:6 gegen Peter Wright) und Maik Langendorf (2:6 gegen David Pallett) war in der ersten Runde Endstation.

Whitlock feiert seltenen Turniersieg

Das Turnier gewann Simon Whitlock. "The Wizard" setzte sich im Finale mit 6:3 gegen Darren Johnson durch. Auf dem Weg ins Endspiel eliminierte der Australier unter anderem den zweifachen Weltmeister Gary Anderson im Viertelfinale.

Der Weltranglistenerste Michael van Gerwen musste sich Finalist Johnson im Halbfinale mit 5:6 geschlagen geben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel