vergrößernverkleinern
Gary Anderson spielt Darts
Für Gary Anderson hat sich die Reise nach Neuseeland nicht gelohnt © Getty Images

Das Auckland Darts Masters ist für den zweimaligen Weltmeister Gary Anderson bereits früh beendet. Phil Taylor müht sich weiter, Michael Smith blüht auf.

Schottische Blamage bei den Auckland Darts Masters! Gary Anderson und Peter Wright sind beim vierten Turnier der World Series bereits in der ersten Runde ausgeschieden.

Titelverteidiger Anderson musste sich dem Australier Kyle Anderson mit 4:6 geschlagen geben. Wright unterlag dessen Landsmann Cored Cadby ebenfalls mit 4:6.

World-Matchplay-Triumphator Phil Taylor mühte sich ins Viertelfinale des Turniers in Neuseeland. Der Rekordweltmeister behielt rund fünf Monate vor seinem Karriereende mit 6:4 gegen Lokalmatador Darren Herewini die Oberhand.

Video

Am stärksten präsentierte sich Michael Smith, der Rob Szabo einen Whitewash verpasste. Der Weltranglistenerste Michael van Gerwen ist in Auckland nicht am Start.

Nach der ersten Runde, die zugleich das Achtelfinale ist, am Freitag, steigen am Wochenende Viertelfinale bis Finale.

Das Achtelfinale im Überblick:

Michael Smith - Rob Szabo 6:0
Daryl Gurney - Rob Modra 6:2
James Wade - Mark Cleaver 6:2
Raymond van Barneveld - Warren Parry 6:4
Phil Taylor - Darren Herewini 6:4
Simon Whitlock - Cody Harris 6:4
Gary Anderson - Kyle Anderson 4:6
Peter Wright - Corey Cadby 4:6

Viertelfinale (Samstag, ab 9 Uhr):

Kyle Anderson - Simon Whitlock
Corey Cadby - Michael Smith
Raymond van Barneveld - Phil Taylor
James Wade - Daryl Gurney

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel