22:02Sensationeller AuftrittDas ist mal eine Ansage vom 23-jährigen Juniorenweltmeister! Dimitri van den Bergh fegt den BDO-Weltmeister Stephen Bunting mit fünf 180ern und einem Super-Average von über 105 Punkten von der Bühne und zieht zum zweiten Mal in die zweite Runde der WM ein, während The Bullet zum zweiten Mal in Folge in Runde eins scheitert.
22:00Van den Bergh hat das Ding!Ist das stark! Unter Druck feuert Dimitri van den Bergh im Decider gleich zwei Maximums ins Brett und hängt seinen Gegner ab. Stephen Bunting knickt auch sofort ein und trifft gar kein Triple mehr. Der Belgier tut sich nochmal schwer, macht das Match aber auf der Doppel-3 dann doch sicher zu.
21:57Es geht ins Entscheidungsleg!Dimitri van den Bergh hält dagegen! Beide donnern eine 180 ins Board und der Belgier eilt zuerst in den Finishbereich. 76 Punkte verschwinden über Triple-20 und Doppel-8 und dem Juniorenweltmeister fehlt nur noch ein einziges Leg zum Matchgewinn.
21:56The Bullet legt wieder vorDer Engländer spielt jetzt sein bestes Darts und geht wieder in Führung. Für 96 Punkte braucht Bunting nur zwei Pfeile in die Triple-20 und die Doppel-18.
21:54AusgleichJa, kann er! Der Dreammaker eilt in seinem eigenen Leg voraus und stellt sich 70 Punkte Rest. 18 und 20 lassen 32 Zähler über und die Doppel-16 bringt dem Belgier das 1:1.
21:52Bunting bleibt am Drücker!Und der Engländer ist jetzt on fire! Bunting jagt erst 135 und 127 ins Brett und landet dann direkt noch ein 144er-Highfinish zur Führung im vierten Durchgang! Kann Dimitri van den Bergh jetzt dagegenhalten?
21:51Nur noch 1:2 in Sätzen!Stephen Bunting wackelt am Schluss nochmal ganz kurz und bekommt seine 16 Punkte erst mit dem dritten Dart in die Doppel-4 weg, aber das reicht natürlich! "The Bullet" gewinnt den dritten Satz mit 3:1 und verkürzt nach Sätzen auf 1:2.
21:48van den Bergh verkürztDer Belgier kann sein eigenes Leg nochmal halten und verkürzt auf der Doppel-8 zum 1:2. Nun hat es Stephen Bunting bei eigenem Anwurf aber selbst in der Hand.
21:46Double-Trouble!Dimitri van den Bergh bekommt gleich die Chance zum Rebreak, kann aber seine letzten zehn Zähler mit drei Pfeilen nicht wegmachen! Stephen Bunting kommt mit 40 zurück ins Spiel und macht mit dem zweiten Dart auf der Doppel-10 das Spiel zum 2:0 zu.
21:43The Bullet schießt nochJetzt kann Dimitri van den Bergh mal ein Finish nicht bringen und verpasst beim Versuch 83 zu checken, die Doppel-9. Stephen Bunting ist zur Stelle und macht auf der doppelten vier das Break perfekt.
21:37Ganz coole AntwortDer junge Belgier zeigt sich von dem höchsten aller Finishes aber mal gar nicht beeindruckt und startet mit einer perfekten 177 ins nächste Leg! Wenig später stehen nach neun Darts 88 Punkte Rest auf der Tafel und die Triple-20 und die Doppel-14 machen einen ganz starken Elf-Darter perfekt. 2:0 Sätze für Dimitri van den Bergh!
21:35Bunting checkt die 170!Das war mal ein ganz starkes Lebenszeichen von Stephen Bunting! The Bullet kommt mit 170 ans Board und trifft zweimal die Triple-20. Van den Bergh ist weit weg und der Engländer könnte sich was einfaches stellen, doch "The Bullet" will die 70 und trifft den roten Knopf in der Mitte perfekt.
21:33Der Dreammaker marschiertDimitri van den Bergh hat hier momentan alles im Griff. Der Juniorenweltmeister steht bei einem sehr ordentlichen Average von gut 104 Punkten und sammelt auch sein eigenes Leg sicher ein. 72 Punkte radiert der Belgier über 16, 20 und Doppel-18 aus.
21:31Gleich das Break!Ganz starkes Finish von Dimitri van den Bergh! Stephen Bunting rast mit seinem nächsten Maximum in den Finishbereich, doch der Belgier darf mit 127 nochmal ans Oche. Über Triple-20 und 17 stellt sich der Belgier 50 Rest und nagelt den letzten Pfeil mitten ins Bulls-Eye!
21:25Erster Satz an den Dreammaker!Dimitri van den Bergh hält auch sein nächstes Leg und holt sich damit Satz eins! Der Juniorenweltmeister hat sich bereits Tops gestellt, als Bunting mi 161 nochmal ran darf, das Highfinish aber nicht bringen kann. Der Dreammaker jagt anschließend gleich den ersten Dart in die Doppel-20.
21:22Alles wieder in der ReiheStephen Bunting verpasst ein 148er-Highfinish nach zweimal Triple-18 auf Tops nur knapp und van den Bergh holt sich auf der Doppel-8 das verlorene Break zurück. Der Belgier eröffnet das Entscheidungsleg des ersten Durchgangs.
21:20Dreimal neben die Doppel-9!Dimitri van den Bergh hat sein eigenes Leg dann wieder gut im Griff und ist zuerst im Finishbereich. Bei 18 Rest verpasst der Belgier aber gleich dreimal die Doppel-9 und muss mit ansehen, wie Stephen Bunting sich auf der Doppel-8 das erste Break des Duells sichert.
21:17Bunting schlägt zurückThe Bullet zeigt sich keineswegs geschockt und startet gleich mal mit der ersten 180 in sein eigenes Leg. Bunting rennt vorneweg, stellt sich 100 Punkte Rest und macht die ganz locker über 20, Triple-16 und Doppel-16 weg. Stark!
21:15Furioser Auftakt!Dimitri van den Bergh legt los wie die Feuerwehr und knallt gleich mal fünf perfekte Darts in die Scheibe! Schnell stehen die 32 Rest parat und auf der Doppel-16 bucht der Belgier das erste Leg der Partie für sich.
21:11Es ist angerichtetDie letzten Töne von "Surfin Bird" von The Trashmen verklingen und nun hat auch Stehen Bunting den Weg auf die Bühne gefunden. Noch schnell ein paar Probepfeile für beide und dann wird der junge Belgier dieses zweite Match des Abends eröffnen!
21:10Dimitri "The Dreammaker" van den BerghIm November zog der 23-Jährige ins Finale der World Youth Championship 2017 ein und sicherte sich mit einem 6:3 über den Engländer Josh Payne den WM-Titel der Junioren. Damit krönte der Belgier ein zuvor sehr wechselhaftes Jahr, in dem er u.a. schon gestandene Profis wie Raymond van Barneveld bezwingen konnte, aber auch immer wieder frühe Niederlagen einstecken musste. Für den "Dreammaker" ist es die dritte WM-Teilnahme in Folge. Letztes Jahr unterlag er zum Auftakt Cristo Reyes knapp mit 2:3.
21:09Stephen "The Bullet" BuntingSo richtig ist Stephen Bunting seit seinem Wechsel zur PDC noch immer nicht in Fahrt gekommen. "The Bullet" gewann zwar gleich sein erstes Turnier im neuen Verband bei einem UK Open Qualifier um Jahre 2014 und erreichte im selben Jahr auch sofort das Viertelfinale der WM. Anschließend wurde es aber ruhig um den zweifachen World-Masters-Champion, der 2016 noch ein Players Championship Event gewann und in der Weltrangliste nur noch auf Rang 21 steht.
21:00Zweites Match des AbendsIm zweiten Duell auf der Bühne des Ally Pally dürften wir dann gleich schon deutlich stärkere Averages und bessere Checkoutquoten sehen als im gerade beendeten Vorrundenmatch. Der BDO-Champion von 2014 Stephen Bunting trifft auf den amtierenden Juniorenweltmeister Dimitri van den Bergh.