23:20Taylor mogelt sich durchDie Abschiedstournee von Phil Taylor geht weiter! Der Altmeister steht nach einem hart erkämpften 3:1-Erfolg über Chris Dobey in Runde zwei der WM. Besonders beeindruckend war das aber nicht vom Rekordchampion, der nur auf einen Average von 96.55 Punkten kam. Zumindest die Doppelquote war mit über 41% in Ordnung. Da muss in den nächsten Runden sicher mehr kommen, wenn es etwas werden soll mit dem krönenden Abschluss für "The Power".
23:18Der erste Matchdart sitzt!Im Entscheidungsleg lässt Phil Taylor dann nochmal seine ganze Erfahrung spielen. Der 57-Jährige bringt sich mit 140 und 121 auf 44 Zähler Rest und beendet das Match nach einer einfachen zwölf natürlich auf der Doppel-16!
23:15Zwei Setdarts vergeben!Taylor wirkt genervt, weil er einfach keine ordentlichen Scores bringen kann. Dobey merkt das natürlich und zieht jetzt mit einigen Triple-20-Treffern an. Der 27-Jährige vergibt dann aber gleich zwei Setdarts auf die Doppel-16 und Taylor macht es anscheinend mit dem dritten und letzten Pfeil auf dem gleichen Feld besser. Es geht in den Decider!
23:12104 zum Break!Das ist mal ein Paukenschlag! Taylor steht schon wieder bei 41, als Dobey mit 104 zum Konter ansetzt. Nach 20 und Triple-20 bleiben 24 Punkte und auf der Doppel-12 holt sich der 27-Jährige das Break! Geht es tatsächlich in einen Entscheidungssatz?
23:09Hollywood bleibt dranTaylor verpasst ein 135er-Highfinish auf dem abschließenden Bulls-Eye knapp und Dobey bedankt sich auf der Doppel-10 zum 1:1.
23:08Taylor fehlen noch zwei LegsIm vierten Satz hat wieder der Rekordchampion den Vorteil, beginnen zu dürfen und tütet das erste Leg auch gleich souverän ein! Nach zwölf Darts stehen 40 Zähler Rest auf der Tafel und auf Tops macht Phil Taylor das 1:0 klar.
23:06Nur noch 2:1 in Sätzen!Diesmal holt sich Chris Dobey den Satz, den er angefangen hat! Phil Taylor schenkt das letzte Leg nach einigen verpassten Triples früh ab und "Hollywood" bucht auf der Doppel-16 den Satz!
23:04Taylor rettet sich in den DeciderChris Dobey punktet auch im folgenden Leg gut und macht mit 87 Druck, als Taylor bei 105 steht. Doch der Altmeister bleibt ganz entspannt, trifft die abschließende Doppel-16 zum Highfinish und stellt auf 2:2.
23:03Dobey wieder vorneTaylor kommt im nächsten Leg überhaupt nicht in Schwung und Dobey hat leichtes Spiel sein Leg durchzubringen. 80 Punkte erledigt der 27-Jährige mit zweimal 20 und Tops.
23:00Beide mit dem Maximum!Chris Dobey will nochmal angreifen und wirft erneut 180, doch diesmal hat Taylor die passende Antwort parat und haut seinerseits ein Maximum ins Brett. "The Power" hat dann 92 Punkte über und gleicht über Triple-20 und Doppel-16 zum 1:1 aus.
22:58Jetzt beginnt wieder DobeyNun darf der Herausforderer wieder beginnen und kann sich mit seiner vierten 180 gleich absetzen. Dobey leistet sich dann einen kleinen Patzer, als er statt der Doppel-16 die Doppel-8 trifft, darf aber nochmal ran und trifft die Doppel-4 zum 1:0.
22:52Zweiter Satz an "The Power"!Wieder schaltet der Altmeister im entscheidenden Moment einen Gang hoch und holt sich den zweiten Satz. Mit 136 und 137 stellt Phil Taylor sich 32 Punkte Rest und macht auf seiner geliebten Doppel-16 gleich mit dem ersten Pfeil den Satz zu. Taylor hat sich auf annehmbare 96 Punkte Average hochgespielt, Dobey steht bei ganz schwachen 84 Zählern mit drei Darts.
22:49Taylor bei Anwurf souveränInsgesamt ist das Niveau auf der Bühne sehr überschaubar und so ist auch das Publikum im Ally Pally momentan ziemlich ruhig unterwegs. Taylor bringt sein Leg auf der Doppel-16 erneut sicher durch und braucht nur noch eins zur 2:0-Satzführung.
22:47Ausgleich!"Hollywood" startet mit einer 180 perfekt ins nächste Leg, findet dann aber gleich dreimal kein Triple. Taylor zieht vorbei, verpasst aber beim Checkout die Doppel-13 und lässt Dobey nochmal ran. Der löscht 60 Augen über 20 und Tops und gleicht zum 1:1 aus.
22:45Taylor legt vorPhil Taylor darf den zweiten Satz eröffnen und kann das erste Leg auch gleich einfahren. "The Power" hat 40 Rest stehen, als Chris Dobey 124 nicht bringen kann und packt auf Tops das 1:0 ein.
22:39Break zum Satzgewinn!Im rechten Moment zieht Phil Taylor das Tempo an! Mit der nächsten 180 hängt er seinen Gegner ab und spielt sich auf 85 runter. Dobey steht bei 170, als Taylor den Satz über 25, 20 und Tops ausmacht und mit 1:0 in Führung geht!
22:37Erste 180 für Taylor"The Power" dominiert sein eigenes Leg von Beginn an und setzt die erste 180 in die Scheibe. Der Altmeister jagt vorneweg, stellt sich 40 Rest und gleich zum 2:2 aus. Dobey eröffnet das fünfte und entscheidende Leg im ersten Satz.
22:35Starkes Finish!Phil Taylor verpasst ein Bulls-Eye-Finish ziemlich deutlich und Chris Dobey kommt mit 98 Punkten wieder ans Oche. Per 20 und Triple-18 bringt sich "Hollywood" runter auf 24 und fährt sein leg auf der Doppel-12 nach Hause.
22:31Souveränes Leg für "The Power"Langsam kommt der Rekordchampion in Fahrt. Nach zwölf Darts stehen 66 Rest und für die hat Taylor auch noch sechs Darts Zeit, weil Dobey nicht in der Nähe ist. Auf der Doppel-24 packt "The Power" sein erstes WM-Leg des Jahres ein.
22:30Dobey holt das erste LegChris Dobey fängt sich zuerst, jagt die erste 180 in die Scheibe und und checkt dann 46 Punkte über 14, 16 und Doppel-8.
22:29Langsamer StartWas ist denn hier los? Beide kommen überhaupt nicht in die Partie. 44, 60 und 26 für Taylor, 32, 44 und 42 für Dobey.
22:25Jetzt gehts los!Ein allerletztes Mal sagt Zeremonienmeister John McDonald ein Erstrundenmatch des große Phil Taylor an und die Stimmung in der Halle ist geradezu ekstatisch. "Hollywood" war beim Auswerfen im Practice Room näher am Bulls-Eye und darf die Partie in wenigen Augenblicken eröffnen.
22:21Der Ally Pally bebt!Noch immer ist hier kein weiteres Match in Sicht, doch das Publikum im Alexandra Palace feiert schon längst ununterbrochen den großen Phil Taylor mit seinem "Taylor Wonderland". Gänsehaut-Atmosphäre!
22:11Chris "Hollywood" DobeySein heutiger Gegner ist gleich ganze 30 Jahre jünger als Taylor selbst. Chris Dobey hatte sich nach einem starken Jahr 2016 auch im Vorjahr bereits für die WM qualifiziert und dort in Runde eins gleich mal Justin Pipe abserviert, bevor er knapp gegen Dave Chisnall ausschied. Das laufende Jahr war allerdings nicht so prächtig beim Schützling von Gary Anderson. Weiter als ins Achtelfinale schaffte es der Engländer bei keinem Turnier.
22:05Taylor gut in FormTatsächlich ist der 57-Jährige auf seiner Abschiedstournee nochmal richtig gut in Form. Im Sommer gewann Phil Taylor seinen 16. Titel beim World Matchplay und fertigte dabei die gesamte Weltelite inkl. Topstar Michael van Gerwen ab. Der Altmeister hat noch immer das Potenzial, um auch hier zu gewinnen. Die Frage wird sein, ob er sein Können auch abrufen und die Gedanken an den bevorstehenden Abschied verdrängen kann.
22:03Der Auftritt der LegendeEs ist Gewissheit, aber so richtig vorstellen kann man es sich noch nicht. Nach dieser WM wird der größte Darts-Spieler aller Zeiten seine aktive Karriere beenden und sich von den großen Dartsbühnen zurückziehen. Wenn es nach Phil Taylor und nach so gut wie allen Dartsfans der Welt geht, darf "The Power" sich gerne mit einem 17. WM-Titel in den Ruhestand verabschieden.