vergrößernverkleinern
Sybille Bammer hatte zuletzt im Februar 2007 einen Turniersieg gefeiert © imago

Mit zwei siegreichen Matches an einem Tag holt sich Sybille Bammer den Turniersieg in Prag und stoppt eine lange Wartezeit.

München - Sybille Bammer hat die lange ÖTV-Durststrecke beendet und nach über zwei Jahren wieder einen Turniersieg für Österreich gefeiert.

Im Finale des WTA-Turniers von Prag besiegte die Oberösterreicherin die Italienerin Francesca Schiavone in einer Stunde und 29 Minuten mit 7:6 und 6:2.

Es war Bammers zweiter WTA-Triumph nach dem Erfolg in Pattaya 2007.

Damit kann der ÖTV nach 889 Tagen wieder einen Turniererfolg vermelden. (DATENCENTER: Tennis-Ergebnisse)

Zwei Matches an einem Tag

Darüber hinaus streicht die 31. der Weltrangliste 220.000 Dollar Siegprämie ein.

Am Vormittag hatte Bammer ihr Halbfinale gegen die an Nummer drei gesetzte Tschechin Iveta Benesova mit 6:0 und 7:5 gewonnen und sich damit das Finalticket gesichert.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel