vergrößernverkleinern
Marc Janko (l.) bejubelt mit Stefan Maierhofer dessen Führungstor © imago

Die ÖFB-Elf revanchiert sich gegen die Färöer-Inseln für die Blamage im Hinspiel. Die beiden Goalgetter sorgen für die Tore.

München - Das ÖFB-Team hat sich diesmal gegen die Färöer-Inseln keine Blöße gegeben. Stefan Maierhofer mit einem Blitztor und zweimal Marc Janko sorgten beim 3:1 (2:0)-Sieg gegen die Nordeuropäer für die Treffer.

Janko führte dabei die Rot-Weiß-Roten erstmals als Kapitän aufs Feld. Schon kurz nach dem Einmarsch der Teams lag der Ball auch schon im Netz der Gäste.

Jakob Jantscher flankte maßgenau auf Maierhofer, der nach 49 Sekunden zu seinem ersten Länderspieltreffer einköpfte.

Eine Viertelstunde später erhöhte Janko nach Vorarbeit von Andreas Hölzl und Daniel Beichler auf 2:0. (DATENCENTER: WM-Quali: Ergebnisse und Tabelle)

Länderspieltore vier und fünf von Janko

Die Gefahr einer erneuten Blamage war damit gebannt. In der 59. Minute machte Janko dann endgültig alles klar. Nach Foul an Hölzl verwandelte er einen Elfmeter eiskalt ? sein fünftes Tor im elften Länderspiel.

Jantscher und Janko vergaben in der Folge weitere Chancen. Sechs Minuten vor dem Ende kamen die Färinger dann zum Ehrentreffer.

Andreas Olsen nutzte eine Unaufmerksamkeit in der österreichischen Abwehr und tunnelte Torhüter Helge Payer.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel