Chris Sammer hat beim Surf-Weltcup in Podersdorf zum Auftakt der European Freestyle Pro Tour den vierten Platz erreicht.

Der Österreicher schafft es nach sechs Siegen in der Hoffnungsrunde noch ins kleine Finale, in dem er allerdings gegen den Italiener Raimondo Gasperini unterlag.

Sieger wurde der Franzose Nicolas Akgyzciyan vor Tonky Frans von den Niederländischen Antillen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel