Rafael Nadal hat das ATP-Turnier in Rom gewonnen.

Der spanische Sandplatzkönig besiegte den Serben Novak Djokovic im Finale am Sonntag mit 7:6 (7:2), 6:2. Im Duell der Nummer eins gegen die Nummer drei der Welt hielt der Herausforderer nur im ersten Satz mit, dann spielte Nadal seine ganze Klasse aus und brachte den Sieg souverän unter Dach und Fach.

Für den Spanier war es bereits der vierte Sieg in Rom nach 2005, 2006 und 2007. Roger Federer, Nummer zwei der Weltrangliste, war im Halbfinale an Djokovic gescheitert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel