Thomas Feyrsinger hat beim Maroccan Classic auf der Challenge Tour nur knapp eine Top-Ten-Platzierung verpasst.

Der Tiroler hat sich am Schlusstag in El Jadida noch in die Top 20 geschoben, verpasste aber mit eins unter Par nur um zwei Schläge den Sprung unter die besten Zehn.

Roland Steiner hat mit zwei über Par und damit Platz 28 das Turnier beendet. Souveränder Sieger ist der Engländer Robert Coles mit 13 unter Par.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel