Tennis-Star Jürgen Melzer hat allen Grund zur Freude.

Mit seinem Einzug ins Achtelfinale beim ATP-Turnier in Rom schaffte der Niederösterreicher wieder den Sprung in die Top 30 der ATP-Weltrangliste. Mit Platz 27 erlebt Melzer das beste Ranking in seiner Karriere.

Mit seinem Sieg in Rom baut Rafael Nadal, die Nummer eins der Rangliste, seinen Vorsprung auf Roger Federer und Novak Djokovic weiter aus. In der Doppel-Weltrangliste steht Oliver Marach zum ersten Mal in den Top 30. Er rangiert auf Platz 29 vier Plätze vor Julian Knowle.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel