Das Duo Christoph Berger und Mario Steinöker scheiterten bei der World-Tour-Qualifiaktion in Rom in Runde 2. Nach einem Freilos war der Gegner, die Niederlänger van de Sande und Spijkers, eine Nummer zu groß für die Österreicher. Sie verloren deutlich mit 19:21 und 13:21 in zwei Sätzen.

Auch Martin Streitfellner und Manuel Traxler werden nicht im Hauptfeld des Turniers vertreten sein. Sie verloren gegen die Italiener Amore und Patriarca mit 14:21 und 14:21.

Die letzte österreichische Hoffnung ist Flo Gosch und Alex Horst.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel