Der SVS Niederösterreich untermauerte seine Vormachtstellung im Tischtennis und holte zum zehnten Mal in Folge den Meistertitel.

Nach dem 6:2-Auswärtssieg bei der Spielgemeinschaft Wels feierte das Team um Ex-Weltmeister Werner Schlager in der Wolkersdorfer Schlossparkhalle einen 7:0-Sieg.

"Wir sind unserer Favoritenrolle in jedem Moment des Finales gerecht geworden. Gratulation an die ganze Mannschaft", erklärte Manager Hans Friedschröder nach dem Erfolg.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel