Ryan Moseley hat sich das Ticket für die Weltmeisterschaft in Berlin geholt. Der 26-jährige österreichische Sprinter erfüllte beim Leichtathletik-Grand-Prix-Meeting im niederländischen Hengelo die Norm.

Moseley lief die 100 Meter in 10,22 Sekunden und verbesserte damit seine persönliche Bestleistung um 4/100 Sekunden. Er wurde sechster.

Auch Elisabeth Pauer fährt nach Berlin. Beim European Athletics Classic Meeting in Chania (Griechenland) warf sie ihr Speer auf 59,01 Meter und knackte die Norm um einen Zentimeter. Die Weite bedeuteten persönliche Bestleistung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel