Der österreichische Tischtennis-Meister ist bei der Champions-League Gruppenauslosung in Luxemburg in der Gruppe D gelandet. Dort trifft die SVS Niederösterreich auf den diejährigen Finalisten Ochsenhausen (Deutschland), Angers (Frankreich) und San Sebastian (Spanien).

Die jeweils zwei Gruppenbesten der insgesamt vier Gruppen qualifizieren sich für das Viertelfinale.

"Ob gutes oder schlechtes Los, das ist schwer zu sagen", sagte Ex-Weltmeister Werner Schlager nach der Auslosung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel