Alexander Peya hat sich für das Hauptfeld beim Grand-Slam-Turnier in Wimbledon qualifiziert.

Der 27-jährige besiegte in der dritten Runde der Qualifikation Thiago Alves aus Brasilien in drei Sätzen 7:6 (7:4), 6:1, 6:1.

Martin Fischer verpasste dagegen den Einzug in die Hauptrunde. Er unterlag dem Kroaten Roko Karanusic mit 2:6, 4:6, 6:4 und 3:6. Damit muss der Vorarlberger weiter auf sein Grand-Slam-Debüt warten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel