Lisa Hütthaler wurde vom Landesgericht Wiener Neustadt wegen Bestechung einer Labor-Mitarbeiterin zu drei Monaten Haft auf Bewährung verurteilt.

Die 25-jährige Ex-Triathletin gab zu, im Mai 2008 einer Mitarbeiterin eines Testlabors 20.000 Euro geboten zu haben, um ihre B-Probe zu fälschen.

Obwohl die oping-Sünderin die Strafe akzeptierte, ist das Urteil noch nicht rechtskräftig, da die Staatsanwaltschaft noch in Berufung gegen kann.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel