Snowboarderin Heidi Krings beendet ihre aktive Karriere. Die 26-jährige Österreicherin fuhr seit 1999 im Weltcup.

Ihren größten Erfolg feierte sie 2003 mit den Weltcup-Triumph in Serre Chevalier. Krings wurde immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen. 2003 riss ihr das Kreuzband, vergangene Saison musste sie einen Bandscheibenvorfall verkraften.

"Es war ein genialer Lebensabschnitt, in dem ich sehr viel gelernt habe", sagte Krings.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel