Auch im zweiten Gruppenspiel des GRand Slam in Gstaad können Flo Gosch und Alexander Horst keinen Sieg auf ihrem Konto verbuchen.

Gegen die frisch-gebackenen Weltmeister Julius Brink und Jonas Reckermann hat das ÖVV-Duo nur im ersten Satz gute Chancen. Da führten sie noch mit 14:13.

Aber dann wurden Gosch/Horst, durch unter anderem sehr druckvolle Angaben der Deutschen, die Grenzen aufgzeigt und sie verloren schließlich in zwei Sätzen 17:21 und 16:21.

Das letzte Gruppenspiel bestreiten Gosch/Horst am Freitag gegen die Polen Prudel/Klimek.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel