Jördis Steinegger verbesserte bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Rom ihren eigenen österreichischen Rekord über 400 m Freistil auf 4:09,30 Minuten. Das brachte der 26-Jährige Platz 11 - zu wenig für den Einzug ins Finale.

Martin Spitzer schwamm im Butterfly-Sprint über 50 m in 23,69 Sekunden ebenfalls Landesrekord, verpasste als 24. aber auch das Semifinale um 21 Hundertstelsekunden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel