Mirna Jukic zog in österreichischer Rekordzeit von 1:06,58 Min. bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Rom mit der drittschnellsten Vorlaufzeit ins Halbfinale der 100-m-Brust-Konkurrenz ein.

Auch Markus Rogan schwamm über 100 m Rücken ins Semifinale. In 53,62 Sekunden war er als Achter drei Zehntelsekunden langasmer als bei seinem österreichischen Rekord.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel