Salzburg hat seinen Erfolgslauf in der Europa League fortgesetzt und gewann gegen Lewski Sofia vor rund 6.000 Zuschauern im Stadion Georgi Asparuhow mit 1:0 (0:0).

Für den entscheidenden Treffer sorgte Franz Schiemer in der Nachspielzeit (93.) per Kopf.

Damit sind die Mozartstädter von Chefcoach Huub Stevens nach vier Runden das einzige Team neben Schachtjor Donezk im Bewerb, das alle vier Partien gewonnen hat.

Den Salzburgern reicht in den ausstehenden Spielen gegen Lazio Rom und Villarreal bereits ein Punktgewinn zum Weiterkommen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel