Der Wiener Markus Rogan ist beim Ausklang des Kurzbahn-Weltcups der Schwimmer in Singapur über 200 m Lagen im Vorlauf disqualifiziert worden.

Der OSV-Star blieb ebenso zu lange unter Wasser wie der neben ihm schwimmende tunesische 1.500-m-Kraul-Olympiasieger und -Weltmeister Oussame Mellouli.

Über 200 m Rücken hatte Rogan schon am Vortag auf ein Antreten verzichtet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel