Der SV Ried hat es nicht geschafft vorläufig auf den dritten Tabellenplatz zu springen. Mehr als ein Unentschieden sprang für die Innenviertler gegen den SV Mattersburg nicht heraus.

Durch die Nullnummer am Freitagabend bleibt Ried punktgleich mit Sturm Graz und steht aufgrund des schlechteren Torverhältnisses auf Rang fünf.

Die Rieder waren in der ersten Halbzeit klar überlegen und hätten aufgrund der Vielzahl von Chancen in Führung gehen müssen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel