Das zweite Training wurde von ihm noch dominiert, bei der ersten Abfahrt im kanadischen Lake Louise musste sich Michael Walchhofer mit Platz vier (0,67) begnügen. Damit war er dennoch bester Fahrer des ÖSV-Teams.

Didier Cuche feierte seinen zehnten Weltcup-Sieg vor Werner Heel und Riesenslalom-Weltmeister Carlo Janka.

Überschattet wurde das Rennen von einem schweren Sturz des Amerikaners T.J. Lanning. Der 25-Jährige fädelte nach einem Fahrfehler an einem Richtungstor ein, bei seinem anschließenden Überschlag verdrehte er sich das linke Bein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel