Marlies Schild meldet sich nach langer Verletzungspause zurück und landet beim Slalom-Weltcup in Aspen auf dem zweiten Platz.Der Sieg ging wie im Vorjahr an Sarka Zahrobska aus Tschechien.

Die Slalom-Weltmeisterin von 2007 gewann mit einer Gesamtzeit von 1:43,35 Minuten überlegen vor den zwei Österreicherinnen Schild (0,58 Sekunden zurück) und Kathrin Zettel (0,77).

Wegen starken Knieproblemen konnte sich die Niederösterreicherin Schild im Sommer nur eingeschränkt auf die Saison vorbereiten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel