Red Bull Salzburg hat mit einem Sieg über Lazio Rom vorzeitig den Einzug ins Sechzehntelfinale der Europa League geschafft.

Das Team von Trainer Huub Stevens gewann mit dem 2:1 gegen Lazio auch ihre fünfte Partie in der Gruppenphase und steht damit schon vor dem letzten Spiel gegen Villarreal als Gruppenerster fest.

"Wir sind überglücklich, denn ich habe es nie zu träumen gewagt, dass wir Erster in dieser Gruppe sind", sagte Stevens nach dem Spiel.

Im zweiten Spiel mit ÖFB-Beteiligung unterlag hingegen Rapid Wien dem Hamburger SV mit 0:2.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel