Richard Lietz startet die 24 Stunden von Dubai in seinem Porsche 997 GT3 vom italienische Autorlando-Team von der Pole-Position.

"Ein problemloses Training, wir sind sehr gut vorbereitet", kommentiert der 25-jährige Niederösterreicher seine Eindrücke vor dem Start.

Das österreichische Jetalliance Team, das erstmals auf Karl Wendlinger verzichten muss, geht von Rang neun ins Rennen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel