Österreichs Fußball trauert um Peter Persidis.

Der ehemalige Nationalspieler, der von 2006 bis Juni 2008 auch Co-Trainer des ÖFB-Teams und zuletzt U19-Teamchef war, erlag am Mittwoch in Wien im Alter von 61 Jahren einer schweren Krankheit.

Persidis hinterlässt seine Frau Helga und seine beiden Kinder Tino und Sophie.

Zu Ehren des verstorbenen Persidis wird das Länderspiel der österreichischen Nationalmannschaft am 11. Februar in Graz gegen Schweden mit einer Schweigeminute beginnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel