Für Österreichs Profi-Golferinnen Stefanie Michl mit elf über Par und Eva Steinberger mit einem Schlag mehr sind die "Women's Australian Open" vorzeitig mit dem Cut beendet.

"Ich treffe zur Zeit aus 100 Metern nicht einmal einen Autobus", ärgerte sich Steinberger laut laola1.at über ihren Auftritt Down Under.

Die Süd-Koreanerin Chang-Hee Lee spielte eine 70er Runde und eroberte mit sieben Schlägen unter Par die Führung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel