Skispringer Wolfgang Loitzl hat sich in Liberec den Weltmeistertitel von der Normalschanze gesichert. Der Tourneesieger aus Österreich siegte mit 282,0 Punkten für Sprünge auf 103,5 und 99 Meter vor seinem Landsmann Gregor Schlierenzauer (275,0) und Simon Ammann aus der Schweiz (274,5).

Der Überraschungsmann in Liberec kommt aus Polen: Kamil Stoch wurde überraschend Vierter. Martin Schmitt verpasste als Fünfter den anvisierten Podestplatz.

Thomas Morgenstern belegte nur Rang acht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel