Das niederösterreichische Jetalliance-Team wurde offiziell zur 77. Auflage des Klassikers 24 Stunden von Le Mans am 13./14. Juni 2009 eingeladen. Damit ist erstmals seit 1972 ein komplettes Team aus der Alpenrepublik bei der Traditionsveranstaltung am Start.

Jetalliance muss seinen Aston Martin den Gegebenheiten in Le Mans anpassen. Offen ist, wer neben Team-Eigner Lukas Lichtner-Hoyer im Cockpit Platz nehmen darf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel