Der neue österreichische Sportminister Norbert Darabos hat als erste Amtshandlung den lebenslangen Ausschluss von nachweislich gedopten Sportlern von der Sporthilfe-Förderung durchgesetzt. Der Antrag des Ministers wurde vom Sporthilfe-Vorstand einstimmig angenommen.

Darabos nächster Schritt im Anti-Doping-Kampf ist eine Novellierung des bestehenden Anti-Doping-Gesetzes samt Verschärfung der Strafen. Das sei absolut notwendig.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel