Trotz zweier Stürze von Gregor Schlierenzauer im Auslauf, bei denen der Tiroler glücklicherweise unverletzt blieb, hat Österreichs Weltmeister-Team von Liberec am Samstag erstmals auch eine Mannschaftskonkurrenz beim Skifliegen gewonnen.

Martin Koch, der im ersten Sprung mit 216,5 Meter vorübergehend Schanzenrekord markierte, Wolfgang Loitzl, Thomas Morgenstern und Schlierenzauer erzielten insgesamt 1.543,5 Punkte und verwiesen damit Finnland mit 44,5 Zählern Vorsprung auf Rang zwei.

Dritter wurde Gastgeber Norwegen vor Slowenien und Deutschland.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel