Österreichs Radsport wird von erneuten Doping-Schlagzeilen erschüttert. Wie die Tageszeitung "Kurier" am Freitag in ihrer Online-Ausgabe unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft Wien berichtet, wurde ein einheimischer Radprofi wegen Dopinghandels festgenommen.

Der Name des Fahrers wurde nicht genannt, er soll 32 Jahre alt sein.

Damit wurde erstmals in der österreichischen Kriminalgeschichte ein Sportler wegen Dopinghandels festgenommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel