Die WTA hat im Vorfeld der Sony Ericsson Ope in Miami den Rücktritt ihres Geschäftsführers Larry Scott bekannt gegeben.

Der 44-Jährige wird ab 1. Juli das Amt als Commissioner der College-Liga NCAA übernehmen. Wer sein Amt bei der WTA übernehmen wird, ist noch nicht bekannt.

Scott hatte erst 2007 seinen Vetrag bei der WTA um weitere fünf Jahre verlängert. Als sein größter Verdienst wird der Sponsor-Deal mit Sony Ericcson im Wert von 88 Millionen US-Dollar angesehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel