Andreas Graf und Andreas Müller haben am vorletzten Tag der Bahn-WM im polnischen Pruszkow enttäuscht.

Die Österreicher kamen im Madison-Wettbewerb nicht über den 17. Platz hinaus. "Das Rennen ist für uns leider ziemlich in die Hose gegangen. Leider ging bei Andi Graf sehr wenig. Er war nach dem Rennen richtig geknickt", sagte der Bahntrainer Roland Wafler.

Den WM-Titel sicherten sich die favorisierten Dänen Michael Morkov/Alex Rasmussen. Silber ging an Leigh Howard/Cameron Meyer (Australien) vor Martin Blaha/Jiri Hochmann (Tschechien).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel