Der LASK trennte sich nach nur dreimonatiger Zusammenarbeit von Reinhard Nachbagauer.

Als Finanzvorstand und Geschäftsführer sollte Nachbagauer einen Fünf-Jahres-Plan erarbeiten.

Der Verein teilte mit, dass der Steirer Linz aus persönlichen Gründen verlasse. Nachbagauer selbst sagte jedoch: "Der LASK hat am Freitag die Zusammenarbeit einseitig beendet".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel