Der SV Mattersburg hat sich im Kampf um den Verbleib in der österreichischen Fußball-Bundesliga einen leichten Vorteil verschafft.

Die Burgenländer feierten in der 29. Runde vor eigenem Publikum einen 5:4-(2:2)-Erfolg über den SCR Altach. Sie siegten damit nach 21 ergebnislosen Versuchen wieder und liegen nun sieben Spiele vor Meisterschaftsende einen Punkt vor dem neuen Tabellen-Letzten Altach.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel