Hypo Niederösterreich hat das Halbfinal-Hinspiel in der Frauen-Champions-League gegen ETO Györ knapp mit 26:25 gewonnen

Hypo fand zunächst gut in die Partie, führte zwischenzeitlich mit bis zu vier Treffern. Nachlässigkeiten im Abschluss ließen die Ungarinnen nach 40 Minuten jedoch wieder herankommen.

Die Ausgangsposition für das Rückspiel nächsten Sonntag in Ungarn bleibt somit spannend.

Im zweiten Halbfinal-Hinspiel bezwang der dänische Viborg HK den rumänischen Vertreter Valcea mit 34:28.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel