Markus Brier liegt bei den China Open in Peking nach dem ersten Tag mit einem Schlag in Führung.

Der Wiener musste auf seiner Auftakt-Runde sogar zwei Bogeys hinnehmen, spielte im Gegenzug jedoch sieben Birdies und schloss den Tag somit mit fünf unter Par ab.

"Ich hatte ein paar fantastische Eisenschläge und auch der Putter war heiß", freute sich Brier.

Bernd Wiesberger liegt derweil mit eins über Par auf Rang 35.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel