vergrößernverkleinern
Auch Markus Peitner konnt den Abstieg nicht verhindern © getty

Nach einer bitteren Niederlage gegen Dänemark hat das ÖEHV-Team den Klassenerhalt verpasst. Selbst ein Blitzstart half nichts.

Zürich - Österreichs Eishockey-Nationalmannschaft muss Ungarn in die Zweitklassigkeit folgen.

Der Aufsteiger verlor bei der WM in Zürich in der Relegationsrunde gegen Dänemark mit 2:5 (2: 1, 0:1, 0:3) und muss damit im kommenden Jahr wieder bei der B-WM antreten.

DAS ÖEHV-Team belegte in der Abschlusstabelle hinter den ungeschlagenen Dänen zwar den zweiten Platz, doch der Tabellendritte Deutschland ist als Gastgeber der WM 2010 automatisch qualifiziert.

2:0-Führung verspielt

Österreich führte bereits nach 2:30 Minuten durch Treffer von Roland Kaspitz und Oliver Setzinger mit 2:0, ehe Dänemark durch Julian Jakobsen (15:41), Mikkel Bodker (27:51) und Mads Christensen (45:46) die Wende erzwang. (DATENCENTER: Die WM-Ergebnisse)

Für die endgültige Entscheidung zugunsten Dänemarks sorgten Kasper Degn (51:10) und erneut Bodker 37 Sekunden vor der Schlusssirene, als Österreich seinen Torwart vom Eis genommen hatte.

Der historische 2:1-Triumph über Deutschland tags zuvor war somit wertlos. (Historischer Sieg)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel