Thomas Pöck ist für einen Ellenbogencheck hart bestraft worden. Der NHL-Profi von den New York Islanders erhielt eine Sperre von fünf Spielen, nachdem er sich gegen Senators-Spieler Ryan Shannon eine üble Attacke erlaubt hatte.

Seinen Gehaltsausfall muss Pöck in den "Players Assistance Fund" einzahlen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel