Andreas Nödl hat mit Philadelphia eine sensationelle Aufholjagd gefeiert. Im Heimspiel gegen die Carolina Hurricanes lagen die Flyers bereits mit 1:5 zurück, ehe dem Gastgeber im letzten Drittel zunächst der 5:5-Ausgleich, und anschließend ein 1:0-Sieg im Shoot-Out gelang. Nödl stand 8:07 Minuten auf dem Eis.

Eine deftige Niederlage musste hingegen Thomas Pöck mit den New York Islanders hinnehmen. Bei den Pittsburgh Penguins kam das Schlusslicht der Atlantic Division mit 2:9 unter die Räder. Pöck stand dabei 13:41 Minuten auf dem Eis.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel