Die Siegesserie von Andreas Nödl mit den Philadelphia Flyers ist beendet.

Nach fünf Siegen in Folge verloren die Flyers mit 2:5 bei den Montreal Canadiens. Die Vorentscheidung fiel schon im ersten Drittel, als Philadelphia durch Tore von Matt D'Agostini, Sergei Kostitsyn und Steve Begin früh mit 3:0 in Führung ging. Arron Asham verkürzte zwar kurz darauf, aber sein Team konnte die Partie nicht mehr umbiegen. Für Philly trafen noch Alexei Kovalev und Guillaume Latendresse.

Nädl stand für sein Team lediglich 4:11 Minuten auf dem Eis.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel