Die New York Islanders haben mit einem 3:2 (0:1, 3:0, 0:1)-Sieg gegen die Phoenix Coyotes den zweiten Erfolg in in 24 Stunden gefeiert.

Einen Tag nach dem 7:3-Sieg über die New Jersey Devils stand Thomas Pöck zehn Minuten auf dem Eis. Ein Scorerpunkt gelang ihm dabei allerdings nicht.

Jeff Tambellini, Josh Bailey und Kyle Okposo trafen für die "Isles". Scottie Upshall und Shane Doan waren für Phoenix erfolgreich.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel