Andreas Nödl hat das österreichische Duell in der NHL gegen Thomas Vanek für sich entscheiden können.

Mit den Philadelphia Flyers siegte Nödl bei Vaneks Buffalo Sabres mit 5:2. "Wir hatten die Chance, die Partie im Schlussdrittel zu gewinnen, sind aber nicht gut rausgekommen. Es ist enttäuschend, weil wir nur noch wenige Spiele haben", erklärte Vanek nach der dritten Pleite im dritten Saisonduell.

Auch für den Kärntner Thomas Pöck lief es nicht gut: Er unterlag mit den New York Islanders bei den Toronto Maple Leafs mit 2:3 nach Verlängerung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel