vergrößernverkleinern
Bei der Wiener Neustadt freut man sich auf Bundesliga-Fußball © imago

Mit einem souveränen 4:1-Heimsieg über St.Pölten macht Wiener Neustadt den Aufstieg in die Bundesliga perfekt.

München - Die Meisterentscheidungen im österreichischen Profi-Fußball sind fix. Nach Salzburg in der Bundesliga holte sich der SC Magna Wiener Neustadt den Titel in der Ersten Liga - und damit den Aufstieg in die höchste Spielklasse in Österreich.

Der Club von Frank Stronach machte die Meisterschaft in der 32. und vorletzten Runde mit einem 4:1-Heimsieg über SKN St. Pölten klar.

Wirklich rund lief es für Wiener Neustadt aber von Sasion-Beginn an nicht.

Schwierigkeiten zum Auftakt

Zum Auftakt setzte es eine 0:3-Schlappe gegen Wacker Innsbruck und nach fünf Runden sowie der zweiten Saisonheimniederlage gegen Gratkorn (0:1) hatten die Kraft-Schützlinge erst sechs Zähler auf dem Konto. (Ergebnisse und Tabelle Bundesliga)

Stronach-Team startet durch

Nach dieser Eingewöhnungsphase lief es für die Neustädter aber immer besser, nach dem 3:1 am 11. November in Gratkorn (16. Runde) und der Übernahme der Tabellenführung gaben sie diese bis zum Saisonende nicht mehr ab.

Ein Zwischentief von Runde 27 bis 29 (0:1 gegen Gratkorn/1:1 gegen Admira/1:3 gegen Austria) machte die Meisterschaft zwar noch einmal spannend, doch der zu diesem Zeitpunkt punktegleiche Verfolger Admira zeigte danach mit zwei Niederlagen in Serie (1:2 in St. Pölten und gegen Austria Lustenau) wiederum Nerven.

Damit behielt Stronach im "Kampf der Mäzene" mit Admira-Präsident Richard Trenkwalder die Oberhand.

Grödig fast weg

Auch die Abstiegsfrage ist wohl geklärt, nachdem Grödig in Gratkorn 0:1 verlor. Die Salzburger gehen nicht nur mit drei Punkten Rückstand auf FC Lustenau in die letzte Runde am 29. Mai, sondern auch mit der um elf Treffer schlechteren Tordifferenz.

Ergebnisse 32. Runde:

FK Austria Wien Amateure - 1. FC RFE Vöcklabruck 1:0

SC Magna Wr. Neustadt - SKNV St. Pölten 4:1

Red Bull Juniors Salzburg - FC Lustenau 0:0

FC Pax Gratkorn - SV Grödig 1:0

FC Wacker Innsbruck - FC Trenkwalder

SC Austria Lustenau - DSV Leoben 2:0

Zum Forum ? jetzt mitdiskutieren Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel