vergrößernverkleinern
In Graz stehen die Weichen auf Europa League © imago

Sturm schiebt sich im Rennen um einen Platz in der Europa League vor die Austria. Altach steht trotz Sieg vor dem Abstieg.

München - Sturm hat gute Chancen auf einen Platz in der neuen Europa League. Altach steht trotz eines 5:1-Siegs vor dem Abstieg, Mattersburg schlägt Rapid mit 3:2.

Mattersburg hat sich mit dem ersten Auswärtssieg in dieser Spielzeit wahrscheinlich den Klassenerhalt in der Bundesliga gesichert.

Die Burgenländer siegten bei Vizemeister Rapid Wien mit 3:2 und drei Punkte Vorsprung und eine um sechs Treffer bessere Tordifferenz gegenüber dem SCR Altach vor der letzte Runde am 31. Mai.

Mattersburg hat es in der Hand

Mattersburg kann mit einem Remis im Heimspiel gegen den LASK alles klar machen, Altach, das Kapfenberg mit 5:1 besiegte, gastiert zur Meisterfeier in Salzburg. (Ergebnisse und Tabelle Bundesliga)

Im Dreikampf um Platz drei und damit einen Platz in der neuen Europa League hat Sturm Graz die besten Karten. Die Grazer besiegten zu Hause Red Bull Salzburg mit 2:0 und verdrängten die Austria von Rang drei.

Vastic mit Abschiedstor

Die Austria kam in Linz gegen den LASK im Abschiedsspiel von Ivica Vastic mit 0:4 unter die Räder, Vastic leitete den Kantersieg mit seinem Tor zum 1:0 ein.

Ried wahrte mit einem 2:1-Erfolg in Kärnten die Chance auf einen internationalen Startplatz. Sturm hält nun bei 60 Punkten und der klar besseren Tordifferenz Rang drei vor der Austria (59) und Ried (57). Zum Abschluss gastiert Sturm in Ried, die Austria hat Kärnten zu Gast.

Zum Forum ? jetzt mitdiskutieren Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel